zur Navigation springen

Spass mit Basketball : Promi-Match für Kinder: Jeder Punkt bringt 50 Euro

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

„Charity Game“ am 12. März in der Sporthalle der Herderschule. Ehrung der „Sportler des Jahres“.

shz.de von
erstellt am 23.Feb.2016 | 10:03 Uhr

In der Öffentlichkeit tritt Manfred Buncke stets im Anzug und mit Krawatte auf. Am 12. März ab 17 Uhr hingegen kann man den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Mittelholstein im Basketball-Sportdress sehen. Buncke, seine Vorstandskollegen Dr. Sören Abendroth und Bernd Jäger sowie eine Fülle weiterer Persönlichkeiten aus der Region machen mit beim Charity-Game, das das Geldinstitut gemeinsam mit den „Twisters“ des Rendsburger Basketball-Clubs (BBC) und der Sparkassenstiftung ausrichtet. Für jeden erspielten Punkt zahlt die Sparkasse 50 Euro in einen Spendentopf ein. Das Geld soll in Förderprojekte für Kinder investiert werden. Im vergangenen Jahr kamen 3000 Euro zusammen.

Vier mal fünf Minuten dauert das Promi-Spiel. „Nachher ist man ganz schön kaputt“, sagt Buncke mit einem Schmunzeln. Wenigstens stehen genügend Spieler zur Verfügung. 20 Persönlichkeiten haben ihren Einsatz zugesagt, darunter sind Kreispräsident Lutz Clefsen, Bürgermeister Pierre Gilgenast, Ex-Innenminister Andreas Breitner, der CDU-Bundestagsabgeordnete Johann Wadephul und LTG-Kommodore Hartmut Zitzewitz. Zuschauer sind willkommen. Wer zum Beginn des Charity-Games in der Halle ist, muss keinen Eintritt bezahlen, nimmt an einer Verlosung teil und darf – ebenfalls kostenfrei – das anschließend stattfindende Punktspiel der „Twisters“ gegen die „Hannover Korbjäger“ mitverfolgen. In der Halbzeitpause werden die „Sportler des Jahres“ geehrt, die von den Leserinnen und Lesern der Landeszeitung und der Eckernförder Zeitung gewählt worden sind. Die Ehrung moderiert der stellvertretende sh:z-Chefredakteur Jürgen Muhl.

Vor zehn Jahren wurde der Rendsburger Basketball-Club gegründet. Seit 2013 ist die Sparkasse als einer der Hauptsponsoren mit dabei. Motor dieser Zusammenarbeit ist Sparkassenvorstand Bernd Jäger, der früher in der Basketball-Regionalliga gespielt hat. „Wir haben die Zusammenarbeit mit dem BBC mittel- bis langfristig ausgelegt“, sagt Jäger, „das Charity-Game ist Teil dieser Kooperation.“ Der 2016 auslaufende Sponsorenvertrag wurde jetzt verlängert – um drei Jahre bis 2019.

Das Basketballspiel für einen guten Zweck ist nach Meinung des Vorsitzenden der Sparkassen-Stiftung, Rolf Teucher, ein besonderes Highlight im Veranstaltungskalender des Geldinstituts. Insgesamt habe die Sparkasse gemeinsam mit ihrer Stiftung im vergangenen Jahr 270  000 Euro in die Förderung von Kultur und Sport investiert. Erst dadurch ist es laut Teucher möglich, ein vielschichtiges Angebot aus Breiten- und Spitzensport in Mittelholstein zu erhalten und auszubauen.

> Sparkassen-Charity-Game am Sonnabend, 12. März, ab 17 Uhr in der Sporthalle der Herderschule.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert