Wettbewerb : Prämie für die besten Plakat-Ideen

norla2014_plakat_a0_rz

Norla 2015: Organisatoren der Landwirtschaftsmesse schreiben Wettbewerb aus. 3000 Euro Preisgeld wurden ausgelobt. Abgabetermin ist der 2. März.

shz.de von
06. Januar 2015, 09:33 Uhr

Ein roter Traktor auf einem kurz vor der Ernte stehenden Getreidefeld, daneben zwei Kühe, die sich auf einer grünen Wiese erkennbar wohlfühlen, ein strahlend blauer Himmel drumherum – mit diesem Motiv wirbt die Messe Rendsburg GmbH seit 2011 für die Norddeutsche Landwirtschaftliche Fachausstellung (Norla). Für die Messe dieses Jahres soll jetzt ein neues Motiv entwickelt werden – und dabei setzen die Organisatoren auf externe Kompetenz: Die Messe GmbH ruft zur Teilnahme an einem Gestaltungswettbewerb auf. Letzter Abgabetermin ist der 2. März. „Beteiligen können sich Grafiker, Künstler, Werbeagenturen, Designstudenten und andere ambitionierte Gestalter sowie Privatpersonen“, sagt Messeleiterin Dörte Röhling.

Für die besten Ideen werden Preisgelder ausgelobt. Der Sieger erhält 1500 Euro, für den Zweitplatzierten gibt es 1000 Euro, das drittbeste Konzept wird mit 500 Euro prämiert. Die Einsender müssen nur wenige inhaltliche Vorgaben berücksichtigen: Das Norla-Logo und der Messetermin (3. bis 6. September) müssen in jedem Fall integriert werden. Zudem sollte sich den Menschen, die die Norla nicht kennen, auf den ersten Blick ein Bezug zur Landwirtschaft erschließen. Das Siegermotiv wird nicht nur für die Plakate verwendet, sondern auch für den Messekatalog, die Messezeitung, Einladungen und Flyer. „Die Teilnehmer des Wettbewerbs können Fotos, stilisierte Darstellungen oder eigene Kreationen verwenden“, betont die Messeleiterin. Konzeptionell gebe es keine Einschränkungen.

Eine dreiköpfige Jury sichtet sämtliche Entwürfe und trifft bis zum 23. März eine Entscheidung. Dabei wird nicht unterschieden, ob die jeweilige Gestaltung von Profis oder Amateuren entwickelt wurde. Entscheidend sind ausschließlich die Idee und eine ansprechende Umsetzung. Das Plakat wird landesweit zu sehen sein.

Zur Norla 2015 erwartet die Messeleitung etwa 70  000 Besucher. In den Jahren mit gerader Endziffer geht es vorrangig um die Landtechnik, in den Jahren mit ungerader Endziffer – also in diesem Jahr – steht die Landestierschau im Mittelpunkt. Ursprünglich wollte die Norla vor allem Fachpublikum anlocken. Mittlerweile wird die Messe jedoch auch von Menschen besucht, die ihr Geld nicht mit der Landwirtschaft verdienen. Sogar für Familien hat sich die Messe als Ausflugsziel etabliert.

>Enwürfe für das Messeplakat müssen im DIN-Format angelegt werden. Die Messe GmbH bittet jeweils um eine Digital- sowie eine Papiervorlage. Adresse: Messe Rendsburg GmbH, Grüner Kamp 15-17, 24768 Rendsburg. Die Gewinner werden bis zum 30. März benachrichtigt.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen