zur Navigation springen

Glück im Kuhstall : „Pony“ zum zweiten Mal Drillingsmutter

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Die Fleckvieh-Kuh „Pony“ hat zum zweiten Mal Drillinge zur Welt gebracht. Die Familie Andersen freut sich über die putzmunteren Kälbchen. Besonders die Kinder Christian, Selina und Insa haben den Nachwuchs in ihr Herz geschlossen.

Einmal mehr überraschte „Pony“ ihre Besitzer, das Landwirtsehepaar Meike und Jürgen Andersen aus Dörpstedt. Die fünfjährige reinrassige Fleckvieh-Kuh brachte zum zweiten Mal Drillinge auf die Welt: zwei kleine Bullen und ein Kuhkalb. Vater ist der Fleckvieh-Deckbulle „Winnewe“. Die Geburt verlief ohne Komplikationen. Voller Stolz zeigen Jürgen Andersen und seine Kinder Christian, Selina und Insa (v. re.) die quicklebendigen Kälbchen mit ihrer Mutter „Pony“. Die drei Andersen-Geschwister haben die Kälber sofort in ihre Herzen geschlossen, besonders die jüngste Tochter Selina, an deren Geburtstag die Kälber zur Welt kamen. Die Kinder konnten sich noch nicht auf Namen für die Kälber einigen. In der geräumigen Abkalbbox fühlt sich die Kuhfamilie wohl.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 09.Okt.2013 | 06:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen