Gewerbegebiet Osterrönfeld : Polizeihund beißt Einbrecher

Ein Polizeihund verhinderte in Osterrönfeld die Flucht eines mutmaßlichen Einbrechers.
Ein Polizeihund verhinderte in Osterrönfeld die Flucht eines mutmaßlichen Einbrechers.

Ein Täter entkam, sein Komplize nicht: Der 42-Jährige musste mit einer Bisswunde ins Krankenhaus.

shz.de von
15. Juli 2018, 16:59 Uhr

In der Nacht zu Sonntag hat die Polizei mit Hilfe eines Diensthundes einen Einbrecher in Osterrönfeld gefasst. Ein aufmerksamer Zeuge war gegen 2.45 Uhr durch Scheibenklirren im Gewerbegebiet an der Nikolaus-Otto-Straße auf zwei Einbrecher aufmerksam geworden. Das Duo hatte versucht, die Tür eines Betriebes für Landtechnik aufzubrechen. Die sofort alarmierte Polizei hatte einen Diensthund dabei. Noch in Tatortnähe konnte einer der beiden Tatverdächtigen vorläufig festgenommen werden. Es handelt sich um einen 42-jährigen Rendsburger, der mit einer Bisswunde vorsorglich im Krankenhaus behandelt werden musste. Der zweite Täter flüchtete. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen