Kampf gegen Temposünder : Polizei will im Rendsburger Stadtgebiet mehr „blitzen“

23-90948785_23-106413773_1551709656.JPG von 01. September 2020, 15:59 Uhr

shz+ Logo
Geschwindigkeitsmessung: Polizeioberkommissar André Bünning (links) zeigte Matthias Galow, Fachdienstleiter Ordnung und Verkehr, das neue Blitzgerät. Anschließend machte Galow eine Probemessung.
Geschwindigkeitsmessung: Polizeioberkommissar André Bünning (links) zeigte Matthias Galow, Fachdienstleiter Ordnung und Verkehr, das neue Blitzgerät. Anschließend machte Galow eine Probemessung.

Das Rathaus stellt dem Polizeirevier ein neues Geschwindigkeitsmessgerät zur Verfügung.

Rendsburg | Kurz das Stativ aufbauen und das Gerät, das wie eine Videokamera ausieht, mit drei Schrauben befestigen. Nach einem kurzen Test können dann schon die Raser ins Visier genommen werden. Am Dienstag stellten Polizeioberkommissar André Bünning und Revierleiter Rainer Tschirne den neuen mobilen Blitzer vor, den das Polizeirevier Rendsburg von der Stadt bek...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen