Pokal für Jäger und die beste Spürnase auf vier Beinen

gu-suchen

shz.de von
25. September 2013, 00:33 Uhr

Im Revier Jagel trafen sich Mitglieder des Hegerings 8 zur alljährlichen „Pokalsuche“. Fünf Vierbeiner mit ihren Hundeführern aus den Revieren Klein Rheide, Geltorf, Lottorf und Tetenhusen nahmen daran teil. Die jeweiligen Fächer wurden vom Verbandsrichter Karl-Heinz Barth bewertet.

Sieger des Wettbewerbs für feine Jagdhunde-Spürnasen wurde Hans Waschnik aus Geltorf mit seinem Deutsch-Drahthaar. Er qualifizierte sich damit für die Kreispokalsuche am Sonnabend, dem 26. Oktober, die auch im Revier Jagel veranstaltet wird. Auf den Plätzen folgten Hans-Dieter Jöns und Udo Kempiak aus Tetenhusen mit ihren kleinen Münsterländern, Gerd Rößler aus Lottorf mit einem Pudelpointer Kurt Friedrichs aus Klein Rheide mit seiner Deutsch-Drahthaarhündin.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen