zur Navigation springen
Landeszeitung

22. Oktober 2017 | 03:28 Uhr

Plätzchen als Dank

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Bürgermeister Bethke lobt ehrenamtliche Helfer

shz.de von
erstellt am 04.Dez.2013 | 00:31 Uhr

Mit einem Rückblick auf das 250-jährige Dorfjubiläum im Juni begann Königshügels Bürgermeister Günther Bethke die jüngste Sitzung der siebenköpfigen Gemeindevertretung des jetzt 159 Einwohner fassenden Dorfes. Einen Dank richtete Bethke an die Männer im Ort, die nach dem Sturm „Christian“ gemeinsam mit Helfern von der Feuerwehr Bäume von der Straße geräumt hatten, so dass ein Notarztwagen ungehindert sein Ziel erreichen konnte. „Um 18.30 Uhr waren alle Hindernisse beiseite gearbeitet“, sagte Bürgermeister Bethke anerkennend. Nur: „Das Telefon ist noch nicht überall wieder in der Reihe“, schränkte Bethke ein.

Der Haushalt 2014 wurde im Ergebnisplan mit einer Gesamtsumme der Erträge mit 158 700 Euro, im Gesamtbetrag der Aufwendungen mit 160 200 Euro, also einem Fehlbetrag von 1500 Euro, festgesetzt. Der Finanzplan weist einen Gesamtbetrag der Einzahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit von 149 000 Euro, und Gesamt-Auszahlungen aus der laufenden Verwaltungstätigkeit von 137 400 Euro auf. Das Zahlenwerk wurde einstimmig genehmigt.

„Schleppend“ nannte der Bürgermeister die Anmeldungen für die Aktion „Schnelles Internet“. „Wir als Gemeindevertretung sollten ein Zeichen setzen und mit gutem Beispiel vorangehen“. Königshügel muss sich für den achten Bauabschnitt bereit halten.

Und weil es die letzte Sitzung des Jahres war, bedankte sich der Bürgermeister bei allen Anwesenden für jegliche ehrenamtliche Mithilfe für die Gemeinschaft und lud die Gemeindevertretung und die elf Zuhörer zu einem adventlichen Imbiss mit Klöben und Plätzchen ein.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen