Aus dem Landgericht : Plädoyers im Messerstecher-Fall

shz+ Logo
14. April 2018: Die Spurensicherung untersucht den Tatort in Rendsburg-Kronwerk am Tag nach der Tat.
14. April 2018: Die Spurensicherung untersucht den Tatort in Rendsburg-Kronwerk am Tag nach der Tat.

Vier Jahre Freiheitsentzug oder zweijährige Bewährungsstrafe – ein Urteil fiel nicht am Mittwoch im Kieler Landgericht.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
07. November 2018, 18:02 Uhr

Rendsburg | Deniz H.* soll seine Ehefrau am 13. April 2018 aus Eifersucht in der gemeinsamen Rendsburger Wohnung mit einem Messer an Hals und Bauch verletzt haben. Nach vier Prozesstagen und dem Vorwurf des versucht...

gdrseRunb | nzieD *.H sllo nseie aruefhE am .13 lpAri 1028 usa tcrsfEuhie ni erd gnemsmieane eersRdgubnr huWngno imt eneim seseMr an slHa nud ahuBc eeltrztv e.bhan hcNa reiv seorenzasPgt und dem rwVfuro sed cvhsuteren oMsedr nlheeti wtaSsatahatnflacts dun ntiegrdiVgue am hciotwMt rov dme rnhgLceatid ielK hrei .odesälyrP Eeni ivärhegjeir stfsireaiertFeh engwe ueensrvhct Taslhtocgs tmi rgrehläiechf ugpreveerKznölrt rreftdeo edi halfcntat.ssaaSatwt uZ wrches ieewg ide sewisl,tBae dssa nDezi H. einesr uarF rzovu rntaogedh hb,ae sei uz tö.tne Bdsso„nere mimlhcs si,t adss dei Tat in renwGgtea erd Kndier egha,“hcs ebneott die nSaast.iwtnätal eiD edgneiVgtiru predltieä auf enei atserfiFesihetr nov eizw earhnJ – fau nwägBeu,rh lewi hisc neDiz H. esti rde taT ni hsefgUarnhcntusut bfndeei.t iDe esugdiäznt krrmaftmaSe rnedkvüte rih Ultire tushhiroliasccv ma .41 revme.obN * Nenam nergdeät

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen