zur Navigation springen

Tierschutz : Piepton rettet Wild vor der Mähmaschine

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Jedes Jahr sterben rund 100 000 Rehkitze in den Klingen der Mähmaschinen. Jäger in den Hüttener Bergen testen derzeit Geräte, die das Wild warnen sollen. Ein Signalton bringt die Ricken dazu, ihren Nachwuchs von den Wiesen zu führen.

shz.de von
erstellt am 18.Mai.2014 | 08:00 Uhr

Die Gefahr steigt. In diesen Tagen werden überall Felder mit schweren Geräten gemäht. Und nicht selten werden dabei Kitze und Junghasen verletzt oder getötet. „Das lässt auch die hartgesottensten Landwirte nicht kalt, wenn sie ein Kitz erwischen“, weiß Hegeringleiter Bernd Vollertsen.

Der Hegering 7 Hütten West hat nun 15 Wildretter angeschafft, in der Hoffnung, dass der extrem laute Signalton dieser rauchmelderähnlichen kleinen Kästen die Ricken dazu bringt, ihren Nachwuchs von den zu mähenden Feldern zu führen. „Am Abend bevor eine Koppel gemäht werden soll, stellen wir die Wildretter auf und kurz vor dem Mähen werden sie wieder entfernt,“ erklärt Vollertsen. Andere Jägerschaften hätten mit diesen akustischen Geräten schon gute Erfolge erzielt. „Wenn wir nur drei bis vier Kitze retten, hat sich das schon gelohnt und dann wollen wir im nächsten Jahr weitere Geräte anschaffen“, so der Hegeringleiter.

Finanziert wurden die Wildretter aus der Hegeringkasse, in erster Linie aus dem Erlös der Pflanzenbörse. In den vergangenen Jahren seien zahlreiche andere Rettungsversuche des Wildtiernachwuchses ausprobiert worden, doch diese Methode scheine die erfolgsversprechendste zu sein.

Zur Zeit sind die Wildretter im Dauereinsatz. In Steinsieken, Ramsdorf und am Owschlager See leisteten die Geräte bereits gute Dienste, auch wenn sich mancher Jogger oder Radler über das enervierende Geräusch, das von einigen Koppeln kam, gewundert haben dürfte.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen