Aktion in Rendsburger Kino : Pflegekinder haben oft ein schwieriges Erbe: Verein bietet Hilfe an

Porträt Sabine Sopha.jpg von 03. September 2019, 17:09 Uhr

shz+ Logo
Rauft sich die neu gegründete Familie zusammen? Pete (Mark Wahlberg), Ellie (Rose Byrne), Lizzy (Isabella Moner), Lita (Julianna Gamiz) und Juan (Gustavo Quiroz) in dem Film Plötzlich Familie.  Der Streifen wird im Rahmen einer Aktion des Pflegeelternvereins gezeigt.
1 von 2
Rauft sich die neu gegründete Familie zusammen? Pete (Mark Wahlberg), Ellie (Rose Byrne), Lizzy (Isabella Moner), Lita (Julianna Gamiz) und Juan (Gustavo Quiroz) in dem Film „Plötzlich Familie“. Der Streifen wird im Rahmen einer Aktion des Pflegeelternvereins gezeigt.

Familie statt Heim – das möchten Pflegeeltern ermöglichen. Doch der Alltag kann kompliziert werden.

Elsdorf-Westermühlen | Die Motive sind ganz unterschiedlich. Einige Paare können keine Kinder bekommen und sind zu alt für eine Adoption. Spätgebärende möchten ihr Kind nicht ohne Geschwister aufwachsen lassen. Andere suchen eine sinnvolle Aufgabe.  Man nimmt ein Pflegekind auf und schon rutscht man in eine unbekannte Welt. Doch die Kinder im Alter zwischen null und sechs J...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen