Rendsburg : Pflegeberufekammer kritisiert Personalmangel in der Imland-Klinik und anderen Krankenhäusern

shz+ Logo
An der Imland-Klinik wurden zu Monatsbeginn mangels Personal 40 Betten gesperrt.

An der Imland-Klinik wurden zu Monatsbeginn mangels Personal 40 Betten gesperrt.

Pflegeberufekammer-Präsidentin Patricia Drube widerspricht dem Argument, dass es auf dem Arbeitsmarkt an Personal fehle.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

dana_portrait.JPG von
16. Oktober 2019, 19:54 Uhr

Rendsburg | Die Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein äußert sich zu der Sperrung von Betten in der Imland-Klinik und anderen Krankenhäusern im Land. Wie berichtet, belegt das Rendsburger Krankenhaus 40 Betten wegen ...

esrdbRugn | ieD erelrmuefkbgeaefmP ecssSnlHiegithowl- rtäßue sihc zu red nrueSpgr von tBeent ni dre nakmIiniKl-ld udn ranedne Kräknnehsreuan mi aLn.d iWe tcereb,tih eebglt ads erednusgRrb rnnuahaksKe 04 ttneBe geewn mgnlarnPelosea seit nosgbaintenM thicn he.mr

esnrete:eliW KllIin-dnikma ugrbesRdn rtrspe 40 ntteBe

iHer gizte sich eildut:hc reoecengpahlfPfnes sind erd ledeniimeitr aktoFr ni edr engGo ve.indrstsreuusgh

„sDa remPolb sti ehs,mhaat“guc tgas drnPteäisni airctPai er.Dbu Sie htäl eedsi kwltinEcgun rfü eine alegn ohevrbsreaehr lg.oeF ri„eH igzet cshi iel:cudth frpnnaoeescefglePh disn der iitelreinmed rakFot ni erd ehsgrne“uteGdingrsov.su tSie aJnehr dwere baubRau na nenih er,ibebten eliw emmir wreegni slePonar rüf iremm rhem ttanienPe gädnizuts ti.s

Das rAmegntu, adss se fua dem stbterarAmki na aoPserln ,flthe um dei leelStn uz nebt,seze tlhä erDbu für cithn :ghtraägif ie„sDse ulhttgaamorsTcgne hat udgatse“nie. iDe cuhgiAnrdesvtibrte und edr ukrcD der irnneoimgokuÖs thätne zdau trfg,heü adss lefgePdne csih ardene äteiktefreTsgidl snh.ceu

lePefdnge nekomm cahu .krcuüz rbAe ,run newn lkar t,is dsas ni eni ngaseenemess neptseeietesrgrlVPioalna-nnät-ePhfl nisetrvtei iw.rd

eiD rlmereeafgekPubmfe bgti se ties 8021. ieS trtivrte tim 0600.2 ieritgnMlde ide eßtrgö pserBpurfgeu neutr ned eube.fnierHl

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen