zur Navigation springen
Landeszeitung

24. November 2017 | 14:19 Uhr

Peter Raub bleibt Vorsitzender

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Dehoga-Kreisverband hält Jahresversammlung in Tetenhusen ab

Der Kreisverband Rendsburg-Eckernförde im Deutscher Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) kam in der Gaststätte „Zum Fuchsbau“ in Tetenhusen zur Jahresversammlung zusammen. Dabei betonte Ausbildungswartin Nadja Henningsen (Hotel Catharinenberg/Molfsee), dass das Werben und Kennenlernen von Auszubildenden zunehmend über den direkten Besuch von Betrieben in Schulen sowie auf Ausbildungsmessen erfolgen werde. Vor diesem Hintergrund fand sie es umso bedauerlicher, dass bei der Berufsinformationsbörse in Rendsburg im vergangenen Jahr kaum gastronomische Betriebe teilgenommen hatten: „Das ist schade, denn diese Messen sind auch Werbung für die Gaststätten und Hotels. Die Ansprache dort ist einfach persönlicher.“

Als „Erfolgsgeschichte mit Alleinstellungsmerkmal“ lobte der Kreisverbandsvorsitzende Peter Raub (Schützenheim am Kanal/Westerrönfeld) das Projekt „Gerichte mit Geschichte im Wandel der Jahreszeiten“ im Rahmen der Initiative „Schleswig-Holstein is(s)t lecker“. Elf Restaurants im Kreisgebiet servieren regionale Köstlichkeiten der Saison und laden so zu einer kulinarischen Entdeckungstour durch den Kreis ein. „Frühlingszauber“ lautet das aktuelle Motto, im Sommer geht es weiter mit „Mehr aus dem Meer“ gefolgt von „Erntedank aus Feld und Flur“ im Herbst sowie „Wild auf Wild im Winter“.

Weitere Themen waren fair gehandelte Produkte und damit verbunden eine aktuelle Kampagne der Waldorfschule für Rendsburg als Fairtrade-Stadt, Themenrouten für Radfahrer, die Preis- und Abgabenpolitik bei Strom und Energie sowie eine App für mobile Endgeräte, in der sich Gaststätten und Hotels mit 360-Grad-Blicken präsentieren können.

Bei den Wahlen wurde Peter Raub im Amt bestätigt. Neuer Beisitzer ist Frank Dreves (Landidyll/Sönderby), neuer Kassenprüfer Uwe Mehrens (Zur Doppeleiche/ Hohn). Kassenwart bleibt Hermann Kophstahl (Zum Fuchsbau/Tetenhusen). Für ihre Verdienste wurden Norbert Sausmikat (Landhaus Wolfskrug/Klein Wittensee) mit der Silbernen Nadel und Johannes Schmidt (Schützenhof, Hotel Wittensee/Groß Wittensee) mit der Goldenen Nadel ausgezeichnet.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen