zur Navigation springen

Basketball : Personelle Ausfälle bremsen Korbjägerinnen des BBC

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Basketball: Rendsburgs U13-Mädchen verpassen Qualifikation zu den norddeutschen Meisterschaften

Die U13-Mädchen des BBC Rendsburg haben die Qualifikation zu den norddeutschen Titelkämpfen verpasst. In der Rendsburger Herderhalle musste sich das Team von Trainerin Antje Mevius nach zwei Niederlagen und einem Sieg mit Rang 3 zufrieden geben. Die Warriors Hamburg und der Ahrensburger TSV lösten das Ticket für die „Norddeutschen“. Vierter wurde der EBC Rostock. „Unser Ziel ist es immer, dass sich unsere Mannschaft weiter entwickelt. Das ist ihr gelungen“, resümierte Antje Mevius.

BBC Rendsburg – Warriors Hamburg 64:69 (19:16/28:32/45:53)

Die Hamburgerinnen konnten sich mit Spielerinnen der BG West Hamburg verstärken. „Das hat sich am Ende ausgezahlt“, sagte Mevius. Die Rendsburgerinnen zeigten eine starke kämpferische Leistung. Durch einen Dreier, der Elisa Mevius Sekunden vor Schluss des ersten Viertels gelang, lag der BBC gar mit 19:16 in Führung. Am Ende zeigte sich aber, dass es die überragende Mevius allein nicht richten konnte. Ihr fehlte es doch an Unterstützung.

BBC Rendsburg: M. Kühn, Clasen (3),I. Kühn, Albers (18), Mevius (41/3x3), Schröder, Haase, Dabrowski (2), Haase, Jas. Roggensack, Jan. Roggensack.

 

BBC Rendsburg – EBC Rostock 85:49 (17:13/41:21/62:33)

Die knappe Niederlage gegen die Warriors aus Hamburg wurde vom BBC schnell verdaut. Aus einer guten Teamleistung spielten sich Lycka Albers, Helena Clasen und Isabel Kühn immer mehr in den Vordergrund und waren somit in der Lage, die erneut starke Elisa Mevius zu entlasten. „Für die Entwicklung der Mannschaft war das Spiel besonders im Hinblick auf das Zusammenspiel wichtig“, sagte die BBC–Trainerin.

BBC Rendsburg: M. Kühn, Clasen (8), I. Kühn (10), Albers (14), Mevius (44/2x 3), Schröder (2), Haase (2), Dabrowski (5), Jas. Roggensack, Jan. Roggensack.

Ahrensburger TSV – BBC Rendsburg 64:49 (6:18/20:29/39:40)

In den ersten beiden Vierteln lief es prächtig beim BBC. Dafür zeichneten besonders Mevius, Kühn und Albers verantwortlich. Da war die Chance vorhanden, sich mit einem Sieg noch für die Norddeutschen zu qualifizieren. Doch dann machten dem BBC Personalprobleme zu schaffen. Mevius fiel mit Magenkrämpfen ab der 33. Minute aus, auch Isabel Kühn (fünf Fouls) und Helena Clasen konnten nicht mehr mitwirken. Diese Ausfälle konnten die Rendsburgerinnen nicht mehr kompensieren, so dass der ATSV das Schlussviertel mit 25:9 für sich entschied.

BBC Rendsburg: M. Kühn, Clasen (4), I. Kühn (10/1x3), Albers (6), Mevius (28/2x3), Schröder, Haase, Dabrowski (1), Jas. Roggensack, Jan. Roggensack.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen