Entdeckt im Watt : Pazifischer Flohkrebs erstmalig in deutschen Gewässern vor Sylt gefunden

Avatar_shz von 12. Februar 2021, 13:16 Uhr

shz+ Logo
Markant sind die scherenartigen Greifer vorn: Der Flohkrebs „Aoroides semicurvatus“ unter dem Rendsburger Mikroskop.

Der vor Sylt entdeckte Flohkrebs „Aoroides semicurvatus“ unter dem Mikroskop.

Mitarbeiter des Rendsburger Labors für Meeresbiologie unter dem Dach der Werkstätten Materialhof haben einen pazifischen Flohkrebs erstmals in deutschen Gewässern nachgewiesen.

Sylt | Der nur zwei Millimeter kleine Krebs namens Aoroides semicurvatus kommt hauptsächlich im Bereich von Japan und Alaska vor, wurde dort erst 2004 entdeckt, hat sich nun aber offenbar im schleswig-holsteinischen Wattenmeer etabliert. Weiterlesen: Immer weniger Schweinswale vor Sylt Dieser Nachweis gelang den Rendsburger Labormitarbeitern unter Anleitung ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen