Schacht-Audorf : Patchwork für "Herzenswünsche"

Aus alt mach neu: Hanna Chantal Renken, Natascha Chiara Mumm, Anna Lena Schulze und Lisa Marie Burmester (von links) zeigen ihre farbenfrohe Patchwork-Decke. Foto: Becker
Aus alt mach neu: Hanna Chantal Renken, Natascha Chiara Mumm, Anna Lena Schulze und Lisa Marie Burmester (von links) zeigen ihre farbenfrohe Patchwork-Decke. Foto: Becker

Schülerinnen der Grund- und Regionalschule wollten gemeinsam etwas erschaffen.

Avatar_shz von
02. April 2013, 08:42 Uhr

Schacht-Audorf | Das Ergebnis des Schulprojekts kann sich sehen lassen: Eine Patchwork-Decke von zwei mal drei Metern Größe haben vier Schülerinnen der Grund- und Regionalschule Schacht-Audorf gemeinsam hergestellt. Anna-Lena Schulze aus Krummwisch, Natascha Chiara Mumm aus Bredenbek, sowie Hanna Chantal Renken und Lisa Marie Burmester aus Osterrönfeld haben jeweils etwa hundert Stunden an ihrem Projekt "Nähen und Patchwork" gearbeitet.

"Etwas großes Neues gemeinsam zu erschaffen", nannten sie als Grundgedanken ihres Projekts. "Dabei haben wir nur alte Sachen verwendet", betonen die Schülerinnen. "Hemden, Tischdecken, Bettwäsche, Knöpfe, Spitze - alles war gebraucht." Unter der Anleitung von Heike Hamann aus dem Rendsburger Christopherushaus wurde an vier Sonnabenden gemeinsam genäht und gequiltet. Ein Quilt ist eine Patchworkdecke, die aus verschiedenen Stoffen zusammengesetzt wurde. "Vier Quadrate der Decke hat jede von uns selbst gestaltet, in Heimarbeit", erklärte Anna-Lena. "Selbst den Endlosschrägstreifen, der die ganze Decke umrandet, haben wir selbst hergestellt."

Das Projekt, zu dem auch ein umfangreicher theoretischer Teil über die Technik und die Geschichte des Nähens gehört, ist abgeschlossen - und wurde mit einer "Eins" benotet. Die Frage für die Schülerinnen des 9. Jahrgangs war nun, was mit der Decke geschehen sollte? "Die fertige Patchwork-Decke durch vier zu teilen, stand nie zur Debatte", machte Hanna Chantal Renken deutlich. "Wir wollen lieber gemeinsam etwas für Kinder machen." So wurde beschlossen, die Decke zugunsten des Vereins "Herzenswünsche" zu versteigern.

"Herzenswünsche" ist ein Verein, der schwer kranken Kindern und Jugendlichen lang ersehnte Wünsche erfüllt. Infos: www.herzenswuensche.de

Quilten: Die frühen amerikanischen Siedler, die mit kleinsten Stoffstücken arbeiten mussten, machten das Quilten gemeinsam mit dem Patchwork zu einer handwerklichen Kunstform. Das gemeinsame Arbeiten der Siedlerfrauen war ein wichtiges soziales Ereignis.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen