zur Navigation springen

Handball, 3. Liga : Owschlags Abschlussparty soll mit einem Sieg beginnen

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Die letzte Partie der Saison wollen die TSV-Handballerinnen erfolgreich gestalten.

Ein letztes Mal in dieser Punktspielsaison streifen die Handballerinnen des TSV Owschlag ihre Trikots über. Zum Saisonausklang der 3. Liga begrüßt die Mannschaft von Trainer Rainer Peetz heute den SV Grün-Weiß Schwerin in der Owschlager Sporthalle (17 Uhr).

Mit den Gästen hat der TSV noch ein Hühnchen zu rupfen. Die letzten vier Partien gegen die Grün-Weißen gingen verloren. Obwohl sich die Brisanz der Begegnung zwischen dem Siebten TSV und dem Neunten aus Schwerin in Grenzen hält, sind die Gastgeberinnen hochmotiviert, dem heimischen Publikum zwei Punkte zu schenken. „Wir wollen alles raushauen, um mit einem positiven Gefühl in die Pause zu gehen“, sagt Peetz. Sein Team wartet seit sechs Spieltagen auf einen Sieg. Ein Erfolg würde sicherlich die Stimmung auf der anschließenden Kehrausparty heben. Der Coach hat in seine heiligen vier Wände geladen: Mannschaft, Funktionsteam, Fans, mehr als 40 Owschlagerinnen und Owschlager wollen eine unterm Strich gelungene Saison feiern. Mit dabei ist dann auch das Trio, das den TSV verlassen und heute vor dem Anwurf offiziell verabschiedet wird. Wie berichtet, muss Peetz künftig auf Raphaela Steffek und Janine Becker verzichten. Steffek wechselt zum SVG Celle, dem So-gut-wie-Aufsteiger in die Bundesliga. Keeperin Becker, die sich Anfang April im Spiel gegen Wismar einen Kreuzbandriss zuzog, hatte ihr Laufbahnende schon vor Längerem angekündigt. Hinzu kommt Levke Rohwer. Nach dem Drittliga-Aufstieg der HSG Kropp/Tetenhusen hat sich die mit einem Doppelspielrecht ausgestattete Flügelspielerin für ihren Stammverein aus Kropp entschieden. Als Neuzugänge stehen bislang Hannah Meenke (Holstein Kiel/Kronshagen) sowie Nina Lyke und Torhüterin Mareike Witt (beide TSV Altenholz) fest. Im Rückraum könnte der TSV noch eine Verstärkung gebrauchen.

Erst einmal steht jetzt aber eine Pause an – mit einer kleinen Unterbrechung. Am 22. Mai ruft Peetz zum Training. Grund: Am Sonnabend, 24. Mai, trifft der TSV im Vorprogramm eines Länderspiels der weiblichen Jugend in Eckernförde auf Nord Harrislee. Deutschlands U18 testet im Vorfeld der WM in Mazedonien gegen Tschechien. Im Reserve-Kader der DHB-Auswahl steht mit Jill Sievert auch eine Owschlagerin.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen