zur Navigation springen

Jugendhandball-SH-Ligen : Owschlager Nachwuchs an der Tabellenspitze

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Der TSV Owschlag führt nach dem 28:14 (14:5)-Erfolg bei HFF Munkbrarup die Tabelle in der Handball-SH-Liga der weiblichen Jugend B an. Auch die Owschlager C-Mädchen grüßen nach dem 36:18 (16:8) beim TSV Kappeln von der Spitze.

Ein Blick auf die Tabellen in den Handball-SH-Ligen zeigt, dass der weibliche Nachwuchs aus dem Kreis eine gute Rolle spielt. Bei der weiblichen Jugend B führt der TSV Owschlag nach dem 28:14 (14:5) bei HFF Munkbrarup die Tabelle an. „Ausschlaggebend für den Sieg waren unsere sichere Deckung und ein stark verbessertes Angriffsverhalten“, freute sich Owschlags Trainer Sönke Marxen. Schon beim 14:5 zur Pause war die Partie entschieden. „Jetzt müssen wir gegen die starken Gegner zeigen, dass wir in der Lage sind, auch gegen sie so konzentriert zu spielen.“

Bei der weiblichen Jugend C hat der TSV Owschlag in der Gruppe Mitte nach dem 36:18 (16:8) beim TSV Kappeln ebenfalls die Nase vorne. „Es war ein ungefährdeter Sieg. Wir haben in Abwehr und Angriff das Spiel dominiert“, meinte Owschlags Trainer Jan Nitzsche. Auch die HSG Eider Harde hatte beim 22:12 (8:5)-Sieg über den HC Treia/Jübek II wenig Probleme. „In der ersten Halbzeit waren wir im Angriff aber noch zu harmlos. Das wurde erst nach der Pause besser“, bilanzierte HSG-Trainerin Dörte Schatz.

In der Gruppe Ost wird die Tabelle von der HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg nach dem 31:18 (15:12) über den MTV Dänischenhagen angeführt. Nach anfänglichen Problemen drehte die HSG im zweiten Durchgang auf. „Wir haben in der Pause die Abwehr umgestellt und eine körperlich kräftigere Spielerin gegen die starke MTV-Kreisläuferin gestellt“, erklärte Trainer Hermann Dybowski das Erfolgsrezept. Nichts zu bestellen hatte hingegen die HSG Fockbek/Nübbel bei der HSG Holstein Kiel/Kronshagen. Mit 11:27 (4:12) kam das Team von Trainerin Annika Scheller unter die Räder. „Man merkte meinen Spielerinnen die Angst an, in die gegnerische Deckung zu gehen“, nannte Scheller als Grund für die schwache Angriffsleistung der Gäste.

Bei der männlichen Jugend B kassierte die HSG Eider Harde eine bittere 23:24 (12:14)-Niederlage gegen den MTV Herzhorn. „Uns fehlte am Ende das nötige Quäntchen Glück“, meinte Trainer Axel Timmermann. Seine Mannschaft traf beim 23:23 nur den Innenpfosten. Die Gäste erzielten kurz darauf den Führungstreffer durch ein irreguläres Tor und verhinderten durch ein taktisches Foul an Micah Kock den möglichen Ausgleich.

Einen erfolgreichen Saisonauftakt feierten bei der männlichen Jugend C die HSG Eider Harde und die HSG Kropp-Tetenhusen. Eider Harde gewann in eigener Halle mit 23:13 (10:6) gegen den TSV Altenholz. Kropp-Tetenhusen setzte sich beim SC Gut-Heil Neumünster mit 42:27 (19:10) durch. Einen Teilerfolg errang die HSG Fockbek/Nübbel mit dem 18:18 (7:10) gegen den SV Tungendorf.

Die Statistiken

Männliche Jugend B
HSG Eider Harde – MTV Herzhorn 23:24 (12:14)

Tore für die HSG Eider Harde: Kock (6), Bernhardt (5), Erdmann (4/2), Stief (3), Oettershagen, Jungjohann, Reddig, Wiese und Kirchner (je 1).

Männliche Jugend C
HSG Eider Harde – TSV Altenholz 23:13 (10:6)

Tore für die HSG Eider Harde: Brummann (7), Goldmann (6), Masermann (3), Baumert (3), Sass (2) und Krassowski (2).

Gut Heil Neumünster – HSG Kropp-Tetenhusen 27:42 (10:19)

Tore für die HSG Kropp-Tetenhusen: C. Hartwig (14), Hinrichsen (7), Husfeld (6/1), S. Hartwig (4), Kolf (4), Rehbein (3), Thomsen (3) und Rathje (1).

HSG Fockbek/Nübbel – SV Tungendorf 18:18 (7:10)

Tore für die HSG Fockbek/Nübbel: Roman (5), Schneider (5), Gosch (2), Sonnburg (2), Krakuhn (2), Kunz und Ramm (je 1).

Weibliche Jugend B
HFF Munkbrarup – TSV Owschlag 14:28 (5:14)

Tore für den TSV Owschlag: Stechow (6), Romeyke (5), Falge (4), Tiedemann (4), Breindl (3), Grigat (2), Voß (2), Wolff und Otte (je 1).

Weibliche Jugend C Mitte
TSV Kappeln – TSV Owschlag 18:36 (8:16)

Tore für den TSV Owschlag: Bremer (10), Otte (8), Fröhlich (6), Romeyke (3), Pillich (3), Kuchel (3), Pavaletz (2) und Jahn (1).

HSG Eider Harde – HC Treia/Jübek 22:12 (8:5)

Tore für die HSG Eider Harde: Rohwer (7/3), Peitsch (3), Stamp (3), Wulf (2), Schatz (2), Schmedtje (2), Stossum, Mentzer und Sievers (je 1).

Weibliche Jugend C Ost
HSG Schülp/W’feld/RD – MTV Dänischenhagen 31:18 (15:12)

Tore für die HSG Schülp/W’feld/RD: Olf (8), Ganske (6), Rohwer (5), Bronevski (5), Holst (2), Timm (2), Traulsen, Peters, Karstensen (je 1).

HSG Holstein/Kronshagen – HSG Fockbek/Nübbel 27:11 (12:4)

Tore für die HSG Fockbe/Nübbel: Walter (4), Jessen (3), Schadwinkel (3) und Guthke (1).

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen