Jugendhandball-Bundesliga : Owschlag muss in Oyten als Team agieren

handball_fotolia_47493180_subscription_xxl

Am Wochenende ist die weibliche Jugend A des TSV Owschlag wieder in Sachen Handball-Bundesliga unterwegs. Das Team von Trainerin Hilke Obelöer muss am Sonnabend (17 Uhr) beim TV Oyten antreten.

Avatar_shz von
15. November 2013, 06:00 Uhr

Am Wochenende ist die weibliche Jugend A des TSV Owschlag wieder in Sachen Handball-Bundesliga unterwegs. Das Team von Trainerin Hilke Obelöer muss am Sonnabend (17 Uhr) beim TV Oyten antreten. Für die Owschlagerinnen ist es das einzige Spiel an diesem Wochenende. „Wir haben aus der Runde in Magdeburg noch eine Rechnung mit dem TV Oyten offen. Dort haben wir unglücklich mit 29:30 verloren“, so Obelöer. Die TSV-Trainerin hofft, in Oyten den Spieß umdrehen zu können. „Dafür muss allerdings bei uns alles perfekt laufen.“ Allerdings hat Obelöer bei der derzeitigen Verfassung ihrer Spielerinnen so ihre Bedenken. In der Oberliga-Runde kassierte der TSV zuletzt vier Niederlagen in Folge.

Für die Owschlagerinnen ist es wichtig, in Oyten wieder als Team zu funktionieren. „Alle müssen sich in den Dienst der Mannschaft stellen“, fordert Obelöer, die „ein interessantes Spiel“ erwartet. Beide Teams bevorzugen eine ähnliche Spielweise, agieren mit einer offensiven Abwehr und gehen mit viel Tempo nach vorne.

In Oyten erwartet den TSV Owschlag eine volle Halle mit zahlreichen Zuschauern, die ihr Team unterstützen werden. So kann zumindest in dieser Hinsicht das Spiel unter „Erfahrung sammeln“ abgehakt werden.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen