zur Navigation springen

Fussball-Verbandsliga : OTSV verliert zwei Punkte in Preetz und Bojan Grbavac an den RTSV

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

In einem Nachholspiel der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost trennte sich der Osterrönfelder TSV mit einem 4:4 vom Preetzer TSV II. Am Rande des Spiels wurde der Wechsel von Osterrönfelds Spielmacher Bojan Grbavac zum Rendsburger TSV bekannt.

Mit einem dumpfen Gefühl in der Magengegend trat Olaf Lehmann am Dienstagabend die Heimreise aus Preetz an. Es war weniger das Ergebnis – sein Team hatte im Nachholspiel der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost ein achtbares 4:4 (3:3) beim Preetzer TSV II erzielt –, das dem OTSV-Coach bitter aufstieß, sondern vielmehr die Tatsache, dass er im Hinblick auf die kommende Saison auf einen wichtigen Spieler verzichten muss. Denn direkt nach Spielschluss eröffnete ihm Bojan Grbavac, dass er sich zur neuen Spielzeit dem Ligakonkurrenten und Nachbarschaftsrivalen Rendsburger TSV anschließt. Nach Daniel Jeromin (zum TSV Bordesholm) verlässt ein zweiter Leistungsträger die Elf vom Bahndamm. „Dabei hatte Bojan schon mündlich bei uns zugesagt“, klagte Lehmann. „Schade, dass er sich nicht daran hält. Das ist ein großer Verlust für uns.“

Wie wichtig der quirlige Spielmacher für die Osterrönfelder ist, zeigte sich auch in Preetz. Grbavac hatte mit zwei Treffern einen nicht unbedeutenden Anteil am Unentschieden. Nach frühen 0:2-Rückstand war es Grbavac, der mit seinem Tor zum 1:2 (15.) die Aufholjagd einleitete. In einer kurzweiligen Partie glichen die Gäste nicht nur aus, sondern sahen bis in die Nachspielzeit hinein sogar wie die Sieger aus, doch mit der finalen Aktion des Spiels gelang dem Preetzer Jirka Wentorp der mehr als glückliche Ausgleich für die Platzherren. Lehmann: „Bitter, dass sich meine Jungs nicht für die engagierte Leistung belohnt haben. Wir waren die bessere Mannschaft und hätten den Sieg verdient gehabt. Das waren zwei verlorene Punkte.“

Osterrönfelder TSV: Jentsch – Kock, Zapfe, Dollnick, Reimer, Mosebach, Müller, Jahnke, Piotraschke, Burkel (58. Yalcinkaya), Grbavac.

Schiedsrichter: Schwengers (Travemünde).

Zuschauer: 70.

Tore: 1:0 Krause (5.), 2:0 Windmüller, 2:1 Grbavac (11.), 2:2 Jahnke (15.), 3:3 Dollick (36., ET), 3:3 Grbavac (45.), 3:4 Burkel (56.), 4:4 Wentorp (90.+2).

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 22.Mai.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert