Stadtbild : Optische Täuschung

gew4
1 von 3

Telekom ließ neuen Schaltkasten für Glasfaserkabel mit Sprühtechnik veredeln.

shz.de von
04. Oktober 2013, 18:14 Uhr

Moderne Technik hat auch ihre Nachteile. Die Telekom lässt zurzeit an vielen Stellen Schaltkästen für die neuen Glasfaserkabel aufstellen. Hübsch sind die Häuschen nicht wirklich. Eher das Gegenteil. Aber manchmal gibt es doch noch Überraschungen: Auch vor dem Gewerkschaftshaus am Schiffbrückenplatz steht so ein Kasten. Der fällt aber erst auf den dritten Blick auf. Die Telekom hat nämlich einen Künstler engagiert, der das funktionell-graue Gebäude per Sprühtechnik perfekt an den roten Klinkerbau angepasst hat.

Solch eine Aktion weckt natürlich Begehrlichkeiten. Es ist fraglich, ob es wirklich Zweck hat, weitere künstlerische Verschönerungen zu beantragen. Aber vielleicht ist es ja einen Versuch wert.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen