Offene Gärten bei Tag und Nacht

ke-garten02

shz.de von
12. Juni 2018, 15:52 Uhr

Während die meisten Gärten das Sonnenlicht brauchen, um Blumen, Pflanzen und Bäume in voller Pracht erstrahlen zu lassen, besitzen einige Gärten auch im Dunkeln ein besonderes Ambiente. Indirekt mit LED-Technik angestrahlt, verwandeln sich Pflanzen und Dekorationsgegenstände in farbige Skulpturen. So wie auf der 1000 Quadratmeter großen Grünanlage von Hans Rüschmann aus Gnutz, der sowohl bei der Aktion „Offener Garten“ am 16. und 17. Juni als auch bei der „Langen Nacht der Gärten“ am 1. September seine Türen für Besucher öffnet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen