Feuerwehr Hohenwestedt : Nur wenige Einsätze im Corona-Jahr 2020 – ein Großfeuer sticht heraus

LZHans-JuergenKuehl1.jpg von 12. Februar 2021, 09:15 Uhr

shz+ Logo
Hohenwestedt ist einziger Drehleiterstandort im Amt Mittelholstein: Wehrführer Thorsten Müller (oben) und der hauptamtliche Gerätewart Gerd Bannik.

Hohenwestedt ist einziger Drehleiterstandort im Amt Mittelholstein: Wehrführer Thorsten Müller (oben) und der hauptamtliche Gerätewart Gerd Bannik.

60 Mal rückten die Kameraden aus. Besonders viel zu tun gab es bei einem Brand im Wasbeker Gewerbegebiet.

Hohenwestedt | 60 Mal musste die Hohenwestedter Feuerwehr im Corona-Jahr 2020 ausrücken. Wenn man zwölf Fehlalarmierungen durch defekte Brandmelder abzieht, bleiben 48 Einsätze übrig – so wenige wie seit Langem nicht. Lediglich fünf schwere Unfälle auf den Straßen rund um Hohenwestedt bedeuten ebenfalls einen Minusrekord. Im Jahresdurchschnitt gibt es normalerweise 1...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen