Rendsburger Jahrmarkt : Nur 100 Besucher gleichzeitig - Corona-Risiko gilt als überschaubar

be-be.jpg von 30. Oktober 2020, 16:54 Uhr

shz+ Logo
Entenangeln, Riesenrad und Süßigkeiten: Anja von Danckelmann und ihr Sohn Milan haben den Jahrmarkt genossen.

Entenangeln, Riesenrad und Süßigkeiten: Anja von Danckelmann und ihr Sohn Milan haben den Jahrmarkt genossen.

Rendsburg ist Corona-Risikogebiet. Trotzdem dürfen sich bis zu 100 Menschen auf dem Jahrmarkt vergnügen.

Der Herbstjahrmarkt auf dem Willy-Brandt-Platz wurde am Freitag um 14 Uhr wie geplant eröffnet. Wegen der Corona-Krise ist die Dauer um einen Tag verkürzt worden und gibt es eine Einlasskontrolle. Der Kreis Rendsburg-Eckernförde hatte am Freitag das Hygiene- und Sicherheitskonzept für den Rendsburger Jahrmarkt nochmals bewertet, nachdem die Stadt eine...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen