Nortorfer treten mit CDs und Schallplatten gegen den NDR an

2000 Single-Schallplatten müssen in 20 Minuten an ein Netz befestigt werden

von
14. Juli 2015, 10:26 Uhr

Das Geheimnis ist nun gelüftet: Gestern Nachmittag gab Nortorfs Bürgermeister Horst Krebs die Stadtwette bekannt, die am Sonnabend, 18. Juli, 18 Uhr, im Rahmen der NDR-Sommertour auf dem Marktplatz stattfindet. In zwei Teilen geht es dabei um Schnelligkeit und Geschicklichkeit sowie um viel Musik.

Die Bürger der Stadt sind aufgerufen, in mit tausenden von CDs gefüllten Eimern zehn Exemplare des NDR-Schleswig-Holstein-Songs zu suchen und zur Bühne zu bringen. Die weitaus schwierigere Aufgabe steht den Teilnehmern mit dem zweiten Teil der Stadtwette bevor. Innerhalb von 20 Minuten müssen sie einen Vorhang aus 2000 Single-Schallplatten knüpfen. Die Scheiben dürfen jedoch nur mit Kugelschreiber-Klammern befestigt werden. Nach Ablauf der Zeit wird der Vorhang hochgezogen – und wenn es klappt – die Bühne von einem Schallplatten-Vorhang bedeckt sein.

Zum Üben sind alle Bürger am Donnerstag, 16. Juli, um 18 Uhr auf den Marktplatz eingeladen. Bis dahin können in der Volks- und Raiffeisenbank, im Rathaus, bei den Stadtwerken sowie bei Edeka alte, ausgediente CDs abgegeben werden. Behälter stehen dort bereit. Die Spielleitung übernimmt Wehrführer Thomas Schröder, der bereits Kameraden für die Wetten verpflichtet hat. „Auch aus der Jugendfeuerwehr machen einige mit.“ Zweifel an zu geringem Engagement hat Horst Krebs nicht: „Die Ehre Nortorfs werden wir auf jeden Fall verteidigen.“

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen