zur Navigation springen

Fussball-Verbandsliga : Nortorf geht gestärkt in das Derby bei Torpedo

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

In der Fußball-Verbandsliga Süd-West muss der TuS Nortorf am 13. Spieltag bei Aufsteiger FC Torpedo 76 Neumünster antreten (Sonnabend, 14 Uhr). Die Nortorfer gehen mit viel Selbstvertrauen in das Derby.

In der Fußball-Verbandsliga Süd-West muss der TuS Nortorf am 13. Spieltag bei Aufsteiger FC Torpedo 76 Neumünster antreten (Sonnabend, 14 Uhr). Beim Gastgeber stellt sich nach der herben 0:9-Schlappe am vergangenen Wochenende beim TSV Lägerdorf natürlich die Frage, ob und wie diese Pleite noch nachwirkt. Schafft es Trainer Thomas Michalowski, die Köpfe seiner Spieler freizubekommen? Vielleicht hilft ihm dabei der Derbycharakter der Begegnung mit dem TuS Nortorf. Die Gäste gehen allerdings nach zwei Siegen in Folge sowie der guten Leistung bei der knappen 0:1-Niederlage gegen Spitzenreiter Horst gestärkt in das Spiel beim Tabellen-14.

„Angeschlagene Boxer sind oft am gefährlichsten“, greift TuS-Coach Thorsten Syben auf eine Weisheit aus einer anderen Sportart zurück. Mit dieser Aussage will der Nortorfer Trainer seine Mannschaft davor warnen, das Spiel beim FC auf die leichte Schulter zu nehmen. „Wir kommen mit viel Selbstbewusstsein, aber keineswegs überheblich. Ich hoffe nicht, dass meine Spieler denken, es geht jetzt alles von selbst“, sagt Syben, der weiß, dass bei einer Niederlage Torpedo wieder auf drei Punkte an Nortorf heranrücken würde.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen