zur Navigation springen

Westerrönfeld bei Rendsburg : Nord-Ostee-Kanal: Tanker treibt nach Maschinenausfall in die Böschung

vom

Weil eine Ölleitung defekt war, wurde der Not-Stopp aktiviert. Die Maschine fiel aus. Der Kanal war kurzzeitig gesperrt.

shz.de von
erstellt am 16.Feb.2017 | 10:42 Uhr

Westerrönfeld | Wegen eines Not-Stopps der Maschinenanlage ist am Mittwochabend der Tanker „Rossini“ im Nord-Ostsee-Kanal gegen eine Böschung gelaufen. Das teilt die Polizei mit. Ursache war ein Defekt an einer Ölleitung.

Gegen 21.10 Uhr lief das Schiff ohne Antrieb in Höhe des Kanalkilometers 59 (Höhe Westerrönfeld) in die Nordböschung. Ein Schlepper half beim Freifahren. Der Kanal war kurzzeitig zwischen Schülp und Schacht-Audorf gesperrt. Die Besatzung konnte den Defekt reparieren. Das Schiff konnte seine Fahrt bis zum Liegeplatz in Kiel fortsetzen. Personen- oder Umweltschäden entstanden nicht.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert