Rendsburg : NOK-Anwohner machen in einem Projekt aus Kanalgeräuschen Musik

Avatar_shz von 13. September 2019, 09:07 Uhr

shz+ Logo
Die Ausstellung steckt in restaurierten Schiffskoffern.

Die Ausstellung steckt in restaurierten Schiffskoffern.

Ausstellung der Initiative „Klangkanal“ im Historischen Museum stellt Anrainer der Wasserstraße vor.

Rendsburg | Aus den Geräuschen des Nord-Ostsee-Kanals lässt sich Musik machen. In der Initiative „Klangkanal“ leiten professionelle Musiker Menschen aus den Anrainergemeinden des Kanals dabei an. Mal entsteht ein Rap zum Maschinentakt, mal ein Lied über das Leben von Seeleuten oder eine experimentelle Hör-Collage. Schau würdigt Menschen, die am Kanal leben und arb...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen