zur Navigation springen
Landeszeitung

23. Oktober 2017 | 03:07 Uhr

Tischtennis : Niederlagen zum Saisonauftakt

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Die beiden Aufsteiger in die Tischtennis-Verbandsoberliga starten ohne Punkte in die neuen Spielzeit.

shz.de von
erstellt am 17.Sep.2013 | 17:07 Uhr

Die beiden Aufsteiger in die Tischtennis-Verbandsoberliga waren zum Saisonauftakt nicht erfolgreich. Sowohl die Herren des SV Fockbek als auch die Damen des SCM Nortorf mussten sich ihren Gegnern geschlagen geben.

Herren

VfL Schwerin – SV Fockbek 9:5

Aufsteiger SV Fockbek musste eine vermeidbare 5:9-Pleite gegen den VfL Schwerin hinnehmen. „Ich habe eigentlich mit einem Punkt gerechnet“, sagte SVF-Coach Veli Erdogan. Für die Schweriner legten die an Platz eins und zwei gesetzten Marcin Jarkowski und Krzysztof Zielinski die Führung vor. Jarkowski musste dabei keinen einzigen Satzverlust hinnehmen. Zielinski konnten die Fockbeker immerhin zwei Sätze abringen. „Dass die Polen sechs Punkte holen, war klar. Die beiden sind schon sehr gute Spieler. Im dritten Doppel und unten habe ich mir dann unsere Punkte erhofft“, erklärte Erdogan. Aber Florian Peters und Matthias Lanz verloren ihr Doppel mit 2:3 knapp. Nachdem das Gespann den ersten Satz beherrschte, drehten die Schweriner die Partie. Peters und Lanz erkämpften sich noch den 2:2-Ausgleich, aber im entscheidenden fünften Satz waren die Fockbeker chancenlos. Maik Horn verließ trotz einer 2:1-Satzführung die Platte ebenfalls nach fünf Sätzen als Verlierer. „Der Druck auf die anderen Spieler war dann wohl zu hoch, weil sie eigentlich jedes Spiel gewinnen mussten“ so Erdogan. Die an drei und vier gesetzten Timm Andritter-Witt und Peters konnten ihre Duelle mit 3:1 für sich entscheiden. Der an Nummer fünf gesetzte Lanz behielt mit 3:0 zunächst klar die Oberhand. In seinem zweiten Einzel unterlag er dann aber Schwerins Nummer fünf Richard Riebschläger, sodass auch Horns Wiedergutmachung gegen Andreas Zelfel zur Makulatur wurde. Am Sonnabend wollen die Erdogan-Schützlinge gegen den TSV Brunsbüttel den verlorenen Punkte wiederholen.

Damen

SC Mittelpunkt Nortorf – Wandsbeker TB 1861 II 2:8

Auch die Damen aus Nortorf konnten in ihrem ersten Spiel in der neuen Spielklasse nicht punkten. Dabei starteten die Nortorferinnen furios in das Duell mit dem Gegner aus Hamburg. Die Duos Andrea Bouss und Sabine Hänert sowie Mandy Marek und Pia Schwitalla konnten die Auftaktdoppel für sich entscheiden und brachten ihre Mannschaft mit 2:0 in Front. Mehr Partien aber sollten die Gastgeberinnen in der Folge nicht gewinnen. Die folgenden acht Matches gingen allesamt verloren. Das Satzverhältnis von 27:17 zu Gunsten der Wansbekerinnen klingt deutlich, aber in vier Einzeln fiel die Entscheidung erst im fünften Satz. Ein Indiz dafür, dass der Aufsteiger in dieser Spielklasse mithalten kann.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen