Zwischen Rendsburg und Fockbek : Nicht breit genug: Fahrradclub kritisiert geplante Veloroute

23-90948785_23-106413773_1551709656.JPG von 08. September 2020, 10:00 Uhr

shz+ Logo
Ein Teilstück der „Veloroute 4“ verläuft auf dem Alten Bahndamm. Auf Fockbeker Seite sieht der aktuelle Entwurf einen kombinierten Geh- und Radweg von drei Metern Breite vor (gelb). Auf Rendsburger Seite sieht der Plan einen drei Meter breiten Radweg (blau), einen Schutzstreifen und einen 2,5 Meter breiten Gehweg (rot) vor.
Ein Teilstück der „Veloroute 4“ verläuft auf dem Alten Bahndamm. Auf Fockbeker Seite sieht der aktuelle Entwurf einen kombinierten Geh- und Radweg von drei Metern Breite vor (gelb). Auf Rendsburger Seite sieht der Plan einen drei Meter breiten Radweg (blau), einen Schutzstreifen und einen 2,5 Meter breiten Gehweg (rot) vor.

Ein Plan sieht vor, dass die Fahrbahnbreite ohne erkennbaren Grund um 3,5 Meter verringert wird.

Fockbek/Rendsburg | Bodo Schnoor ist verärgert über einen Entwurf zur Veloroute zwischen Rendsburg und Fockbek. Der Plan, der auf der jüngsten Bauausschusssitzung in Fockbek vorgestellt wurde, sieht vor, dass die Strecke, die über den Alten Bahndamm führt, nach der Querung der Dorbek von 6,5 Metern Breite auf 3 Meter verkleinert wird. Schnoor, Ortsgruppensprecher des All...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen