Neues Pflegeheim soll 2019 eingeweiht werden

Die Baufläche aus der Drohnen-Perspektive.
Die Baufläche aus der Drohnen-Perspektive.

shz.de von
14. April 2018, 16:52 Uhr

Erst aus der Luftperspektive erschließen sich die Dimensionen des Bauprojekts, das an der Stelle des früheren Christopherushauses verwirklicht wird. Direkt neben der Berliner Straße errichtet das Hamburger Unternehmen Kervita ein Pflegeheim mit 120 Betten sowie eine Anlage für betreutes Wohnen mit 63 Apartments und zusätzlich eine ambulante Tagespflege mit 30 Plätzen. Die Kosten belaufen sich auf 25 Millionen Euro. Da sich an der Grenze des Grundstücks ein Teil der früheren Rendsburger Stadtbefestigung befindet, mussten sämtliche Pläne mit dem Archäologischen Landesamt abgestimmt werden. Die Bauarbeiten liegen im Zeitplan. Die Bodenplatte ist bereits zur Hälfte fertig. Im kommenden Jahr soll das neue Gebäude eingeweiht werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen