Frauenhaus in Rendsburg : Neuer Zufluchtsort für Frauen, die vor ihren gewalttätigen Männern flüchten

23-90948785_23-106413773_1551709656.JPG von 02. Dezember 2020, 11:42 Uhr

shz+ Logo
In Schleswig-Holstein gibt es 15 Frauenhäuser, drei davon im Kreis Pinneberg.

Um die Betroffenen zu schützen, wird die Adresse der Notunterkunft nicht verraten.

Der Bau der Notunterkunft kostete 2,1 Millionen Euro. Noch vor Weihnachten sollen die Räume bezogen werden.

Rendsburg | Schleswig-Holsteins Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack war am Mittwochmorgen in Rendsburg zu Gast. Anlass war die Schlüsselübergabe für das neue Frauenhaus in Rendsburg. Dort sollen Frauen, die Opfer von Gewalt wurden, Zuflucht finden. Um die Betroffenen zu schützen, wird die Adresse der Notunterkunft nicht verraten. Weiterlesen: Frauenhaus in Rend...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen