Lidl-Märkte : Neue Spendenaktion für die Tafeln

Ein Euro pro Obsteimer geht an eine Stiftung, die die Tafeln unterstützt.

shz.de von
16. Mai 2013, 09:15 Uhr

Rendsburg | Ohne Spenden wäre die Rendsburger Tafel, die Lebensmittel zu Menschen bringt und Kinder und Erwachsene mit warmen Mahlzeiten versorgt, nicht arbeitsfähig. Deshalb sind Ideen gefragt, um Spenden zu erhalten - nicht nur in Form von Lebensmitteln, die sonst oftmals achtlos weggeworfen werden. Die örtlichen Lidl-Märkte haben sich jetzt eine besondere Hilfsaktion ausgedacht: In Zusammenarbeit mit der Tafelstiftung Schleswig-Holstein/Hamburg wird in den Supermärkten ein "Obsteimer" angeboten. Wer ihn erwirbt, erhält ihn nicht nur randvoll gefüllt mit frischem Obst, sondern tut auch noch etwas Gutes. Denn von jedem "Obsteimer" geht ein Euro an die Stiftung, mit der die Tafeln im Norden langfristig unterstützt werden. "Ich hoffe, dass möglichst viele Menschen dieses Angebot nutzen und sich damit nicht nur gesund ernähren, sondern zugleich denen helfen, die der Unterstützung durch die Tafeln bedürfen", sagt der Kuratoriums-Vorsitzende der Tafelstiftung, Reinhold Pevestorf.

Seit 2008 unterstützt Lidl in Deutschland die Tafeln. So können Kunden per Knopfdruck auf die Auszahlung des Pfandbetrages zugunsten des Bundesverbandes Deutsche Tafeln verzichten. Die Kleinbeträge summierten sich in den vergangenen fünf Jahren auf über sechs Millionen Euro. Lidl wurde 2012 für dieses Projekt mit dem Preis "Deutschland - Land der Ideen" ausgezeichnet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen