zur Navigation springen

Neue Schulleiterin ist Tischlerin und war als Baby in El Paso

vom

shz.de von
erstellt am 24.Mai.2013 | 03:59 Uhr

büdelsdorf | Sie wurde in El Paso (USA) in der Nähe zur mexikanischen Grenze geboren und lebte insgesamt fünf Jahre in den Vereinigten Staaten. Sie hat einen Gesellenbrief als Tischlerin in der Tasche. Sie hat Biologie und Technik studiert. Silke Cleve ist seit April die neue Schulleiterin der Heinrich-Heine-Schule in Büdelsdorf.

Zuvor war die 44-jährige Pädagogin, die in Eckernförde wohnt, sieben Jahre lang Leiterin der Gesamtschule Kronshagen. An ihrer neuen Wirkungsstätte in der Akazienstraße ist sie für den Schulbetrieb mit 55 Lehrkräften und 650 Schülern zuständig. Und weil die Heinrich-Heine-Gemeinschaftsschule einen Neubau am Standort der Emil-Nolde-Schule in der Neuen Dorfstraße bekommt, arbeitet sie zurzeit intensiv in einer siebenköpfigen Arbeitsgruppe an einem Raumkonzept, das in die konkreten Planungen einfließen soll. Die Zusammenarbeit mit der Stadt als Schulträger sei gut, stellte Cleve fest. "Wir als Fachkräfte sollen gehört werden."

Das Ziel aller sei, in Büdelsdorf eine "optimale Schule" zu bauen. Silke Cleve zeigte sich besonders erfreut darüber, dass die Gemeinschaftsschule ab 2014 eine gymnasiale Oberstufe bekommt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen