zur Navigation springen
Landeszeitung

17. August 2017 | 00:28 Uhr

Neue Heimat im Blockhaus

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Ein massives Blockhaus ist die neue Heimat für eine Gruppe des evangelischen Kindergartens. Jungen und Mädchen zwischen vier und sechs Jahren werden hier betreut. Im Hauptgebäude wurde im Gegenzug eine Regel- in eine Familiengruppe mit Kindern zwischen einem Jahr und fünf Jahren umgewandelt. Damit stehen statt bisher zehn jetzt insgesamt 15 Plätze für U3-Kinder zur Verfügung. „Im Zuge der Erweiterung wurden zwei neue Mitarbeiterinnen eingestellt und zusätzlich zwei FSJ-Kräfte“, erklärte die Kindergartenleiterin Corinna Grochowina.

Das Blockhaus steht etwa 20 Meter vom Haupteingang entfernt. Das umliegende Gelände wurde eingezäunt und als Spielfläche hergerichtet. Die Kosten für die Erweiterung liegen nach Angaben von Pastor Rode Zimmermann-Stock zwischen 70 000 und 80 000 Euro. Mehr als zwei Drittel werden durch Fördermittel finanziert, den Rest bezahlt die Kirchengemeinde als Träger.

Bei einem Tag der offenen Tür wurde das in Falunrot gestrichene Blockhaus vorgestellt. Bernd Knobloch begeisterte die Kinder mit Zaubereien und Mitmachliedern zur Gitarre.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Okt.2013 | 00:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen