zur Navigation springen
Landeszeitung

11. Dezember 2017 | 22:42 Uhr

„Nebenwirkungen“ im Rathaus

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

von
erstellt am 16.Sep.2013 | 00:36 Uhr

Die Kropper Kulturwochen, eine gemeinsame Veranstaltung der Gemeinde und der Amtsvolkshochschule Kropp-Stapelholm, beginnen am Sonntag, dem 29. September, mit einer Ausstellung des Künstlers Christian Ristau und enden am Sonntag, 13. Oktober, mit einem Jazzfrühschoppen. Eröffnet wird die Ausstellung unter dem Titel „Nebenwirkungen“ im Kropper Rathaus um 16 Uhr durch Bürgervorsteher Klaus Lorenzen. Für die musikalische Umrahmung sorgt die Rock-Pop-Akademy Schleswig. Die Kunstwerke können während der Öffnungszeiten besichtigt werden.

Am Donnerstag, 3. Oktober (15.30 Uhr), gibt die Bigband der Polizei ein Konzert in der Geestlandhalle. Eintrittskarten sind im Vorverkauf für zehn Euro im Rathaus, im Buchgeschäft „Kropper Buch“ und bei der Schleswiger Volksbank erhältlich. An der Abendkasse werden zwölf Euro kassiert.

Die „Stonehill Jazzman“ beenden die Kulturwochen am Sonntag, 13. Oktober (11 bis 13 Uhr), im Rathaus. Hier kostet der Eintritt fünf Euro. Es spielen und singen Arnfred Strathmann (Sax, Klarinette), Günter Grotjan (Piano, Gesang), Gerhard Kerzel (Banjo, Gitarre, Gesang) und Thomas Fassmann (Bass, Gesang).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen