Täter floh ohne Beute : Nach versuchtem Handtaschen-Raub in Rendsburg: Polizei sucht Zeugen

Ein Ehepaar wurde am Freitagabend am Obereiderhafen von einem Unbekannten attackiert.

23-90948785_23-106413773_1551709656.JPG von
06. Oktober 2020, 14:00 Uhr

Rendsburg | Zu einem versuchten Raub kam es am späten Freitagabend (2. Oktober) gegen 23.45 Uhr am Obereiderhafen in Rendsburg. Ein Ehepaar ging aus Richtung Bahnhof kommend über die Kieler Straße zu Fuß durch den Park „Am Eiland“, als plötzlich ein Mann gewaltsam versuchte, der Frau ihre Handtasche zu entwenden.

Die Frau wehrte sich

Als diese sich wehrte und stürzte, ließ der Täter von der Handtasche ab und floh ohne Beute in Richtung Kieler Straße, teilt die Polizei mit. Ein unbekannter Fahrradfahrer bot den Opfern seine Hilfe an und verfolgte den Täter.

Der Täter wird auf 20 bis 25 Jahre geschätzt, ist schlank und trug zum Tatzeitpunkt schwarze Kleidung.

Die Kriminalpolizei in Rendsburg sucht jetzt nach dem Radfahrer und weiteren Zeugen. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei in Rendsburg unter Tel. 04331/208450 zu melden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert