Aukrug : Nach Verkehrsunfällen sucht die Polizei Zeugen

Die Aukruger Polizei bittet um Mithilfe.
Foto:
Die Aukruger Polizei bittet um Mithilfe.

In den vergangenen Tagen ereigneten sich gleich zwei Unfälle im Ort.

shz.de von
26. Juli 2017, 13:49 Uhr

Die Aukruger Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. In den vergangenen Tagen ereigneten sich gleich zwei Verkehrsunfälle in dem Ort. So wurde gestern eine 22-jährige Fußgängerin gegen 5.40 Uhr in Aukrug auf der Böker Straße verletzt, als sie die Fahrbahn überquerte. Ein dunkler VW Kombi erfasste die Fußgängerin und riss sie zu Boden. Der Autofahrer setzte daraufhin kurz zurück, fuhr dann aber davon, ohne sich um die verletzte Frau zu kümmern. Die 22-Jährige musste ambulant behandelt werden.

Ein weiterer Unfall ereignete sich bereits am vergangenen Montag. Ein Autofahrer erschien bei der Aukruger Polizei und gab an, zwischen 9 Uhr und 9.30 Uhr an der Ärztepraxis in Aukrug-Innien (Am Raiffeisenturm) beim Rangieren einen geparkten Pkw beschädigt zu haben. Dabei soll es sich um einen schwarzen Kleinwagen handeln. Der Fahrer des beschädigten Kleinwagens wird gebeten, sich unter der Rufnummer 04873  310 bei der Polizei zu melden. Das gilt auch für Personen, die Angaben zum Unfall in der Böker Straße machen können.
 

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen