37-Jähriger lebensgefährlich verletzt : Nach Unfall auf A7 bei Warder: Vollsperrung aufgehoben

Der Mann wurde in die Uni-Klinik Kiel gebracht. Inzwischen hatte sich ein Rückstau von zehn Kilometern gebildet.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
19. März 2020, 08:20 Uhr

Warder/Rendsburg | Am frühen Donnerstagmorgen kam es gegen 5.30 Uhr auf der A7 zwischen der Anschlussstelle Warder und dem Rendsburger Kreuz zu einem schweren Unfall bei dem eine Person lebensgefährlich verletzt wurde. Ers...

rdnrbgsR/Waeerud | mA fhnüre maggDonreontesrn akm es eegng 053. hrU auf edr 7A whezsnic red Assulcthlnleses Werdra nud med sdrbuRrgene ureKz zu nemie wchenesr fnllaU eib mde eien onPrse ferbhlnleägschie eetlztvr udw.re

reEtns snsrnetiEnekn zluegof tllwoe ien 73 reahJ laert aFehrr neies Meecerds ELG uzrk vro dem Paaztrklp hOe einne wkL neolrbheü. beDai urhf rde ärgeJh3i-7 sau bsilang ohcn ätengrneklu eGrdnnü mit irsnee dvrerneo ilnekn etiSe in eid hterec ieSet eds rAhnng-äke.wLs

eiB dem nlfalU reuwd dre reFeadhMrersec- ni meensi touA ietmemegkln und irttel eeäeclrlfhghnsebi uz.gnnrleeteV rE rudew in ied lUkiiniKn- eKli ebct.rgha

rDe -rFrhakweL titerl nenie o,kccSh euwdr reba aennotsns ihctn trveel.zt

rusgelnlpVor iunctRgh eodNnr

Die 7A tsi iset 53.0 hUr uhtgnRci enNodr voll e.esrgtrp Dre reVhekr wdri na dre lsuhnctsleesslA draerW ageie.lbtet aD die Fhahnarb ohcn ovn neößgerr Teinle mäegutr erdewn usm,s wdir die lVsnelurgopr hmvrlecuti nhoc neie Weeli uneadran, tlite die zieiloP .imt

Dre cküauRts an red lUtslaelefln gtertäb ertzedi wtae 10 emi.treoKl

rDe teennandest acdcnhhesaS letig mi nlsneglfitfüe h.ceBeri

MLHTX okclB | colaBhmttlnroiui ürf Atilker

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen