Shell-Tankstelle Rendsburg : Nach Raubüberfall: Polizei veröffentlicht Aufnahmen der Überwachungskamera

Der Überfall ereignete sich am 8. Oktober. Jetzt veröffentlichte die Polizei die Kameraaufnahmen.

Der Überfall ereignete sich am 8. Oktober. Jetzt veröffentlichte die Polizei die Kameraaufnahmen.

Die Ermittler hoffen, dass die Bilder zu Hinweisen auf den Täter führen.

Avatar_shz von
27. November 2020, 11:15 Uhr

Rendsburg | Die Shell-Tankstelle an der Kieler Straße wurde am 8. Oktober überfallen. Jetzt hat die Polizei Bilder einer Überwachungskamera ausgewertet und Fotos veröffentlicht. Auf diesen ist der Täter zu sehen. Die Polizei Rendsburg sucht nach Zeugen, die etwas zu dem Rucksack oder auch zu den Schuhen des Mannes sagen können, die auf den Fotos zu sehen sind.

rucksack1.PNG
Polizei
 

Weiterlesen: Bewaffneter Überfall auf Shell-Tankstelle: Täter fordert Geld und Zigaretten

rucksack2.PNG
Polizei
 

Laut Polizeiangaben bedrohte ein ganz in schwarz gekleideter Mann am 8. Oktober zwei Mitarbeiter in der Tankstelle mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe des Geldes aus der Kasse. Kunden befanden sich nicht im Raum. Zudem verlangte der Mann Zigaretten.

Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei in Rendsburg unter der Tel. 04331/208450 oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert