Zerstörte Autos in Rendsburg : Nach Feuer in Tiefgarage des Ostlandhauses: Polizei fasst zwei Tatverdächtige

frohboes_dana_300_.jpg von 04. August 2020, 14:08 Uhr

shz+ Logo
Eines der vom Feuer völlig zerstörten Autos im Ostlandhaus: In näherer Umgebung fand die Polizei einen Benzinkanister.

Eines der vom Feuer völlig zerstörten Autos im Ostlandhaus: In näherer Umgebung fand die Polizei einen Benzinkanister.

Der Brand am 4. Juli wurde nach ersten Erkenntnissen der Ermittler vorsätzlich gelegt.

Rendsburg | Die Brandstiftung im Ostlandhaus ist möglicherweise aufgeklärt. Die Polizei hat zwei Tatverdächtige ermittelt. Sie  werden beschuldigt,  in der Nacht zum 4. Juli gegen 3.20 Uhr in der Tiefgarage des Hochhauses ein Feuer gelegt zu haben, bei dem zwei Fahrzeuge zerstört und sieben weitere beschädigt wurden. Einen Zusammenhang mit der in Rendsburg seit Mä...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen