Rendsburg : Mutmaßlicher Tankstellenräuber springt aus dem Amtsgericht und flieht

Avatar_shz von 25. Juni 2019, 19:25 Uhr

shz+ Logo
Das Amtsgericht an der Königstraße: Hier gelang einem 18-jährigen Tatverdächtigen zunächst spektakulär die Flucht.

Das Amtsgericht an der Königstraße: Hier gelang einem 18-jährigen Tatverdächtigen zunächst spektakulär die Flucht.

Verdächtiger stürzt vier Meter in die Tiefe und läuft weg – Polizei kann ihn nach 75 Minuten fassen.

Rendsburg | Gerade von der Kriminalpolizei gefasst und schon wieder weg: Einem mutmaßlichen Tankstellenräuber ist am Dienstag die Flucht aus dem Amtsgericht Rendsburg gelungen. Aus einem Fenster im ersten Stock sprang er vier Meter in die Tiefe. Später wurde er jedoch von Beamten aufgegriffen. Polizeibekannter Intensivtäter aus Rendsburg Der 18 Jahre alte Verdächt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen