zur Navigation springen

Nur die Musik zählt : „Musik in uns“ mit Godewind

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Musiker mit und ohne Behinderungen rocken zusammen in der Nordmarkhalle. Festival geht ins zwölfte Jahr.

von
erstellt am 12.Nov.2015 | 06:00 Uhr

Gewohnt rockig-poppig fröhlich und gleichzeitig immer wieder neu: Am Sonnabend, 14. November um 19 Uhr stehen Die Tonträger, Godewind, Paulsen und Wingenfelder auf der „musik in uns“-Bühne in der Nordmarkhalle.

„musik in uns“ – der Name ist Programm. Egal, ob mit oder ohne Behinderung, alle, die an diesem Abend auf der Bühne stehen, haben genau das: Ganz viel Musik in sich. Und die muss natürlich raus. Gleich vier Bands sorgen in der Nordmarkhalle für Stimmung.

Den Beginn macht die Kult-Band Godewind mit Rock und Pop op Platt, dann sind „Die Tonträger“ an der Reihe: Die Band ist im diesjährigen Workshop entstanden und hat im Juni den zweiten Platz beim Krach-Mach-Tach auf der Kieler Woche gewonnen. Unterstützt von Godewind, singen die 13 Menschen mit Behinderungen Hits wie „Tage wie dieser“ und Dauerbrenner wie „Guten Morgen, liebe Sorgen“ bis hin zu selbst geschrieben Liedern.

Und norddeutsch geht’s weiter: Der Singer/Songwriter Björn Paulsen, vielen bekannt als Vorgruppe für Santiano, entert erstmalig die Nordmarkhalle. Der gebürtige Niebüller nahm 2012 bei The X-Factor teil.

Wingenfelder ist der vierte Act des Abends. Gerade ist das neue Album der 2010 gegründeten Band um die bekannten Brüder Kai und Thorsten Wingenfelder erschienen, die als „Fury in the Slaughterhouse“ ein Stück deutsche Musikgeschichte geschrieben haben.

Veranstalter von „musik in uns“ ist die Gruppe Norddeutsche Gesellschaft für Diakonie. Auch im zwölften Jahr geht es darum, Musikerinnen und Musiker mit und ohne Behinderungen zusammen auf die Bühne zu bringen und das Publikum zu begeistern. Moderiert wird der Konzertabend von R.SH-Moderator Carsten Kock.

Beginn ist um 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Karten gibt es an allen Vorverkaufsstellen und www.reservix.de, außerdem ohne Vorverkaufsgebühren in den Werkstätten Rendsburg-Fockbek, Büsumer Straße 135-137 und im Bonhoeffer-Haus, Aalborgstraße 61 sowie an der Abendkasse. Weiterführende Informationen gibt es unter www.musik-in-uns.de.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen