zur Navigation springen

Fussball : MTSV Hohenwestedt will nächsten Schritt machen

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Das Schröder-Team will heute bei Olympia Neumünster punkten.

Einen wichtigen Schritt hat der MTSV Hohenwestedt in der Fußball-Verbandsliga Süd-West getan. Nach einer Serie von sieben verlorenen Spielen gelang der Schröder-Elf mit dem 4:1 vor Wochenfrist gegen den TSV Lägerdorf der zweite Saisonsieg. Dennoch verblieb das Team mit aktuell sechs Punkten auf dem Konto auf einem Abstiegsplatz.

Der Anschluss zum Mittelfeld kann erst wieder hergestellt werden, wenn die Hohenwestedter nun am heutigen Sonnabend um 16 Uhr im Auswärtsspiel bei Olympia Neumünster (10./11) nachlegen. Mit einem weiteren Dreier würde man auf jeden Fall den Abstiegsrang 14 verlassen und die spielfreie Mannschaft von Rot-Weiß Kiebitzreihe (9) aufgrund der besseren Tordifferenz überflügeln. Möglicherweise zögen die Schröder-Mannen auch an Kaltenkirchen (8) vorbei, wenn die KTS in Henstedt-Ulzburg nicht gewinnt. Dass dies auf jeden Fall möglich ist, davon ist jeder beim MTSV überzeugt. „Wir haben die Qualität, wir müssen nur unsere Leistung abrufen“, sagt Routinier und Freistoßspezialist Christian Gieseler. „Dass unsere Mannschaft erfolgreichen Fußball spielen kann, hat sie gegen Lägerdorf gezeigt“, ergänzt Betreuer Andreas Thun.

Momme Boye und Sebastian Glodde, die beide gegen Lägerdorf schon wieder im Aufgebot standen, aber verletzungsbedingt nicht spielten, dürfen in Neumünster auf ihren Einsatz hoffen. Zunächst dürfte aber gelten: „Never change a winning team.“

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 18.Okt.2013 | 21:47 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen