Fussball-Verbandsliga : MTSV Hohenwestedt in der Fremde weiterhin ohne Punkt

3899691-23-57024965_23-56002753_1386944389

Nach dem 0:3 bei der Reserve des SV Todesfeld wartet der MTSV Hohenwestedt immer noch auf den ersten Auswärtszähler.

Avatar_shz von
16. November 2013, 23:40 Uhr

Auch im siebten Auswärtsspiel dieser Saison in der Fußball-Verbandsliga Süd-West gab es für den MTSV Hohenwestedt auf fremdem Platz keinen Punkt. Im Abendspiel am Freitag beim SV Todesfelde II mussten die Schützlinge von Trainer Dierk Schröder am Ende wieder relativ deutlich mit 0:3 (0:1) die Segel streichen.

Im Grunde schon nach nicht einmal 120 Sekunden war das Konzept der Hohenwestedter durchkreuzt. Nach einem Eckball der Heimelf sorgte Maurice Uhlenbrock (2.) mit dem Fuß für den schnellen Rückstand der Schröder-Mannen. „Dennoch hatten wir in der ersten Halbzeit insgesamt eine gute Aufteilung“, konstatierte MTSV-Sprecher Thomas Ohrt. Allerdings war das Spiel nach vorne wie schon in vorangegangenen Auswärtsspielen immer wieder zu beobachten einfach zu harmlos. „Todesfelde lebte eigentlich von unseren Abspielfehlern im Spielaufbau“, so Ohrt.

Nach der Pause legten sich die MTSVer mehr ins Zeug, verstärkten den Druck, verpassten aber den Ausgleich. Allein Alexander Bigler scheiterte zwei Mal aussichtsreich. „Ein Ausgleichstor hätte dem Spiel eine andere Wendung geben können“, sagte Ohrt nach dem Spiel. So aber wirkte das zweite Gegentor von Uhlenbrock (72.) nach einem Querpass und vorangegangenem Fehler von Kevin Junge wie ein genickbrechender Keulenschlag. Aus und vorbei war es dann fünf Minuten später, als Rico Grotherr (77.) auf 3:0 erhöhte und die Partie damit endgültig entschied.

MTSV Hohenwestedt: Thun – Schulz, Jera, Boye (41. Junge, 74. Olhöft), Lehmpfuhl, Ohrt, Bollow, Heuer (46. Pieper), Bigler, C. Gieseler, Hummel.
SR: Schenke (Ahrensbök) – Z.: 40
Tore: 1:0 Uhlenbrock (2.), 2:0 Uhlenbrock (72.), 3:0 Grotherr (77.).


zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen