zur Navigation springen

Basketball : MTSV-Damen kassieren Pokalschlappe mit Ansage

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

In der ersten Runde des DBBL-Pokal waren die Avides Hurricanes aus Rotenburg für die Hohenwestedterinnen mehr als eine Nummer zu groß.

von
erstellt am 25.Sep.2013 | 13:45 Uhr

Es waren die kleinen Dinge des Spiels, die Jubel und Applaus bei den Anhängern der Hohenwestedter Basketball-Damen hervorrief. Hier ein Ballgewinn, dort ein erfolgreicher Rebound. Dann und wann gelang es auch, den Ball an der Gegenspielerin vorbei im Korb zu versenken. An der erwarteten Niederlage für den MTSV änderte das freilich nichts. Mit 19:148 (6:46, 11:77, 15:116) unterlagen die Mittelholsteinerinnen in der ersten Runde des DDBL-Pokals überdeutlich gegen die Bundesliga-Vertretung der BG Rotenburg/Scheeßel, den Avides Hurricanes.

„Wenn wir einigermaßen zweistellig punkten und dem Gegner nicht deutlich mehr als einhundert Punkt gestatten, wäre das okay“, sagte Center Geertje Redinger vor dem Anpfiff. Beide Ziele gelangen nicht so richtig, aber viel schlimmer an diesem Abend war, dass sich Redingers zweiter Wunsch des Abends nicht erfüllte: „Wichtig ist, dass sich bei uns keiner verletzt und wir sie nicht verletzen.“ Im Schlussviertel, als das Duell längst entschieden war, humpelte Marlene Boll mit Tränen in den Augen vom Parkett. Beim Wurfversuch bekam sie einen Schlag ans Knie. „Wir hoffen, dass es nicht so schlimm ist, dass Marlene länger ausfällt“, sagte MTSV-Coach Henning Schemann sorgenvoll.

Am Sieg der ambitionierten Gäste gab es von Beginn an keine Zweifel. Nach den ersten zehn Minuten lag der 2. Regionaligist bereits mit 40 Zählern hinten. „Es war klar, dass es sehr deutlich werden würde, aber“, so Schemann, „es gab auch Momente in diesem Spiel, wo wir sowohl offensiv als auch defensiv Dinge gut gemacht haben.“ Insgesamt aber seien die Gäste viel handlungsschneller gewesen, und auch physisch habe sein Team einfach nicht mithalten können.

Zwei Wochen bleiben Schemann und seiner Mannschaft noch, um sich auf die kommende Saison vorzubereiten. Die startet am 5. Oktober mit einem Auswärtsspiel – ausgerechnet in Rotenburg, dann aber gegen die zweite Mannschaft der BG.

MTSV Hohenwestedt: Ohrt (2), Bünning, Schilke (1), Storm (4), Redinger (2), Höpfner (2), Lück, Iversen (4), Boll (3), Däke, Laessing (1).

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen