zur Navigation springen

Zwischen Ehndorf und Wasbek : Motorradfahrer stirbt nach Kollision mit Auto

vom

Schwerer Unfall an Himmelfahrt: Auf der K34 zwischen Ehndorf und Wasbek (Kreis Rendsburg-Eckernförde) werden ein 50-Jähriger tödlich und zwei Autoinsassen schwer verletzt.

Wasbek | Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Ehndorf und Wasbek (Kreis Rendsburg-Eckernförde) ist Donnerstagmittag ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Die Hilfe der Einsatzkräfte kam für den 50-jährigen Mann zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle an der K34. Der Harley-Fahrer war in Richtung Ehndorf unterwegs, als er trotz Gegenverkehrs zum Überholen ansetzte.

Der 47-jährige Fahrer des entgegenkommenden Chevrolet hatte keine Chance, den Unfall zu verhindern und stieß frontal mit dem schweren Motorrad zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Chevrolet und blieb auf dem Dach liegen. Er und seine 46-jährige Beifahrerin wurden schwerverletzt in das Krankenhaus nach Neumünster gebracht.

Das Motorrad wurde total beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 20.000 Euro. Die K34 war für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten bis etwa 13.30 Uhr voll gesperrt. Insgesamt waren 30 Einsatzkräfte vor Ort, die die Unfallstelle absicherten. Der Motorradfahrer, der hinter dem Harley-Fahrer unterwegs war, erlitt einen Schock.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Mai.2014 | 13:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert