Kreis Rendsburg-Eckernförde : Motorradfahrer bei Alleinunfall schwer verletzt

Der 31-Jährige kam in einer langgezogenen Kurve auf der L255 von der Straße ab und blieb in einem Graben liegen.

shz.de von
20. Juni 2018, 15:15 Uhr

Westensee | Bei einem Alleinunfall ist am Dienstag ein 31-jähriger Motorradfahrer im Kreis Rendsburg-Eckernförde schwer verletzt worden. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei Achterwehr sei der junge Mann gegen 20 Uhr auf der L255 mit Fahrtrichtung Rumohr in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in einem Graben liegen geblieben.

Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Das Motorrad wurde schwer beschädigt. Der Schaden wir auf rund 6000 Euro geschätzt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert