zur Navigation springen

Schiesswoche : Morten Gerrisheim gewinnt den Schießwochen-Pokal

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

73 Mannschaften aus 26 Vereinen und Betrieben traten beim Schützenverein Rickert und Umgebung zum Pokalschießen an. Hinzu kamen 218 Einzelstarts. Eine große Siegerehrung krönte den fünftägigen Wettbewerb ab.

shz.de von
erstellt am 08.Okt.2013 | 00:00 Uhr

Die Rickerter Schießwoche erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. 73 Mannschaften aus 26 Vereinen und Betrieben begrüßten die Gastgeber vom Schützenverein Rickert und Umgebung. Hinzu kamen 218 Einzelstarts. Bevor die Sieger des fünftägigen Wettkampfes geehrt wurden, stand das Schießwochen-Pokalschießen auf dem Programm, das Morten Gerrisheim (Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr) für sich entscheiden konnte. An allen Tagen wurde um Mettwürste geknobelt und um den Hauptreis, ein Fahrrad, geschossen. Damit durfte Hannes Busse, Auszubildender bei der Sparkasse Mittelholstein, nach einem Volltreffer nach Hause radeln.

Die weiteren Ergebnisse:

Kleinkaliber – 100 m: SSC Fockbek (Harald Kistenmacher, Gerhard Kröger, Brigitte Friedrichs) mit 309,1 Punkten vor SSV Sehestedt (303,8), TSV Goosefeld und Schützenverein Rendsburg (beide 299,6). Einzelsieger: Brigitte Friedrichs (SSC Fockbek) mit 107,1 Punkten vor Birgit Brammer (Kameradschaftsverein Westerrönfeld, 104,2) und Peter Lamp (TSV Goosefeld, 103,1).

50 m: SSC Fockbek (Kistenmacher, Kröger, Friedrichs) mit 297,4 Punkten vor SSV Bovenau (291,6) und TSV Goosefeld (291,3). Einzel: Gerhard Kröger (101,8) und Brigitte Friedrichs (beide SSC Fockbek, 101,2), Jaromir Dohnal (SSV Sehestedt, 99,6).

Luftgewehr – Damen: SSV Sehestedt (Renate Sell, Karin Werner, Helle Wehnsen) mit 455,5 Punkten vor Kameradschaftsverein Westerrönfeld (453,7) und TSV Goosefeld (435,8). Einzel: Birgit Brammer (Kameradschaftsverein Westerrönfeld, 154,3), Karin Werner (SSV Sehestedt, 153,0) und Rosemarie Retzlaf (TSV Goosefeld, 152,7).

Seniorinnen: SSC Fockbek (Kistenmacher, Kröger, Friedrichs) mit 460,8 Punkten vor Schützenverein Neumünster (458,1), Schützenverein Rendsburg (455,6). Einzel: Harald Kistenmacher (SSC Fockbek, 157,1), Herbert Kühl (Schützenverein Neumünster, 154,4) und Gerd Gäthje (Schützenverein Rendsburg, 153,8).

Offene Klasse, 15 Schuss, Auflage: SSV Bovenau (Susanne Noack, Jürgen Bierfreund, Zenon Beska) mit 459,4 Punkten, vor SSC Alt Duvenstedt (455,1) vor SSC Fockbek II (453,5). Einzel: Zenon Beska (SSV Bovenau, 154,2), Helga Lüthje (SSC Fockbek I,153,5) und Jürgen Bierfreund (SSV Bovenau, 153,1).

Offene Klasse, 20 Schuss (Freihand): 1. TSV Aukrug (Michael Hanau, Pascal Jonas, Mario Jonas) mit 605,3 Punkten. Einzel: Mario Jonas (203,8) vor Michael Hanau (203,3).

Schüler (10 Schuss, Auflage): SSV Sehestedt (Johannes Ehlers, Nicolas Schwarz, Martin Siebert) mit 246,7 Punkten.

Bundeswehr und Reservisten (je zehn Schuss Luftgewehr, Kleinkaliber, Auflage): Marine Kameradschaft Rendsburg II (Jochen Theden, Achim Gründemann, Josephien Peters) mit 534,7 Punkten vor RK Eckernförde (530,5) und Reserve Marsch-Gruppe Rendsburg (518,9). Einzel: Volker Prasno (191,5) und Hans Kleine (beide RK Eckernförde, 190,3) und Jochen Theden (Marine Kameradschaft II, 187,6).

Damen-Clubs und Betriebe (je 10 Schuss Luftgewehr, Kleinkaliber, Auflage): EON Hanse (Sabine Christiansen, Marina Medau, Jutta Stolley) mit 546,3 Punkten vor Stadt Rendsburg 4 (537,9) und Stadt Rendsburg 3 (535,3). Einzel: Ute Johanßen (Stadt Rendsburg 4, 190,7), Sabine Christiansen (EON Hanse, 187,5) und Heike Rosenfeld (Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr, 186,3).

Herren-Clubs und Betriebe: EON Hanse (John Christiansen, Dieter Meissner, Angelika Pelke) mit 570,6 Punkten vor Feuerwerh Rickert (566,5), SSG ACO Severi Ahlmann (563,2). Einzel: Dieter Meissner (EON Hanse, 200,0), Hans-Peter Greve (Feuerwehr Rickert, 195,3), Hannes Busse (Sparkasse Mittelholstein, 195,0).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen