Mittsommerfest mit Tanzvorführungen und viel Musik

Junge Kaninchenfreunde präsentieren ihre Lieblinge.
1 von 3
Junge Kaninchenfreunde präsentieren ihre Lieblinge.

shz.de von
29. Juni 2014, 12:28 Uhr

Petrus hatte ein Einsehen: Kaum war der Gottesdienst im Festzelt beendet und Bürgermeister Reinhard Müller hatte seine Begrüßungsworte gesprochen, riss der Himmel auf und die Festgemeinde konnte sich im Freien auf der Salem-Festwiese tummeln und amüsieren. Die Stiftung Diakoniewerk hatte unter dem Motto „Skandinavischer Mittsommer“ zum traditionellen Sommerfest geladen. Fähnchengirlanden aus den Ländern Skandinaviens schmückten die einzelnen Stände, die Mitglieder des Sommerfest-Teams trugen Blumenkränze im Haar und allerlei skandinavische Leckereien gab es im Angebot.

Nicht nur die Bewohner der Stiftung feierten, sondern Angehörige, Betreuer, Mitarbeiter und zahlreiche Gäste aus Kropp und Umgebung ließen sich dieses Fest nicht entgehen. Abwechslung gab es genug. An den einzelnen Ständen, die Vereine und Institutionen wie Feuerwehr, Bundeswehr, Handel, Handwerk und Gewerbe, Pfadfinder, Gesangverein, Betreuungsverein, der Förderverein der Geestlandschule, das Kultur-Café und Rotes Kreuz eingerichtet hatten, wurden allerlei Aktionen angeboten. Dazu gehörten unter anderem Dosenwerfen, Schminken, Basteln und der Verkauf von Losen. An anderen Ständen und Zelten wurden Flohmarktware oder Bastelarbeiten aus den einzelnen Therapiebereichen zum Kauf angeboten.

Für Getränke, Kuchen und ein reichhaltiges Mittagessen war gesorgt. Auch eine Spiellinie war aufgebaut. Wer die nähere Umgebung bereisen wollte, konnte bei Jürgen Koll auf die Kutsche steigen. Der Reit- und Fahrverein bot Ponyreiten an und ein mittelalterlich gekleideter Fischer reparierte Netze und erklärte dem interessierten Besucher den historischen Fischfang. Junge Kaninchenzüchter zeigten ihre Lieblinge. Für Unterhaltungsmusik sorgten die Spielleute der Siedlergemeinschaft, ein Drehorgelspieler und Tabea Schmahl, die mit ihrem Akkordeon die Festwiese spielend abschritt. Moderator Thomas Johannsen führte mit launigen Worten durch ein buntes Unterhaltungsprogramm im Festzelt. Höhepunkte waren die Auftritte der verschiedenen Tanzgruppen der fit & Dance-Company sowie der Tanzgruppe „Bethanien“ und des TSV Kropp. Musikalisch beendete der Kropper Gesangverein mit seinem Vortrag das gelungene Sommerfest der Stiftung Diakoniewerk.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen