zur Navigation springen
Landeszeitung

18. Dezember 2017 | 08:26 Uhr

Mittagessen und Hausaufgaben

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Offenes Ganztagsangebot für die Grundschule Süd in Hamdorf geplant

shz.de von
erstellt am 21.Dez.2013 | 00:33 Uhr

Die Grundschule Süd in Hamdorf soll zum nächsten Schuljahr ein offenes Ganztagesangebot bekommen. Bezüglich des Konzeptes beschloss der Amtsausschuss in seiner letzten Sitzung im Jahr 2013 in der Gaststätte „Lafrenz“, sich am Modell der Hohner Grund- und Regionalschule zu orientieren, in der das Konzept seit einigen Jahren erfolgreich läuft.

Man wolle dreimal pro Woche verschiedene Betreuungsprojekte, Mittagessen sowie Hausaufgabenhilfe anbieten, erklärte Amtsvorsteher Dirk Reese. Die Eigenbeteiligung gab Reese mit rund 15 Euro im Halbjahr an. Über die Kosten, die auf das Amt zukämen, konnte er allerdings noch nicht viel sagen. Man müsse Personal einstellen und sich um die Busverbindungen am Nachmittag kümmern, damit die Kinder auch nach Hause kämen, betonte der Amtsvorsteher. Bis zum nächsten Schulausschuss 2014 sollen diese Punkte aber geklärt worden sein.

Auf eigenen Wunsch gibt der Hamdorfer Otto Kröger nach 17 Jahren im Dienst seinen Posten als Amtswehrführer auf. Bereits in der jüngsten Versammlung der Feuerwehr wurde Krögers vorheriger Stellvertreter Ernst Jensen aus Bargstall zum neuen Mann an der Spitze gewählt. Nun wurde er gemeinsam mit seinem Vize, Joachim Haagen aus Elsdorf-Westermühlen, offiziell von Dirk Reese vereidigt.

Vieles hat sich geändert seit der Kommunalwahl im vergangenen Mai. Nachdem sich die einzelnen Gemeinden neu aufgestellt hatten, kam auch der Amtsausschuss Hohner Harde an die Reihe. Den ausgeschiedenen Mitgliedern dankte Dirk Reese für ihr Engagement. Verabschiedet wurden Jürgen Holtorf aus Hamdorf, Erich Harder aus Bargstall, Gerhard Frahm, André Borschtschow sowie Bernd Müller aus Hohn.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen